Spielbetrieb



Bundesliga 2017

mit Beteiligung von württembergischen Vereinen

  1. Bundesliga-Süd Damen
Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Metzingen Eternit  
30.04.2017 9 Uhr Mainz Beton  
14.05.2017 9 Uhr Heringen Eternit  
11.06.2017 9 Uhr Bamberg Filz  

2. Bundesliga-Süd - Staffel 2
Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Singen Beton  
30.04.2017 9 Uhr Neutraubling Eternit  
14.05.2017 9 Uhr Höchberg Eternit  
11.06.2017 9 Uhr Heilbronn Eternit  
10.09.2017 9 Uhr Ingolstadt Eternit  

3. Bundesliga Süd (Staffel 2)
Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Schwaikheim Eternit  
30.04.2017 9 Uhr Heilbronn Eternit  
14.05.2017 9 Uhr Ohlsbach Beton  
11.06.2017 9 Uhr Mannheim Eternit  
10.09.2017 9 Uhr Bensheim Beton

3. Bundesliga Süd (Staffel 3)
Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Olching Beton  
20.08.2017 9 Uhr Ravensburg Eternit Termin verschoben!  
14.05.2017 9 Uhr Murnau Beton  
11.06.2017 9 Uhr Tuttlingen Beton Ravensburg ist nicht angetreten!
10.09.2017 9 Uhr Bad Füssing Eternit    
 
 

Regionale WBV-Ligen 2017

Verbandsliga Württemberg 2017

Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Monrepos (BIG Asperg) Beton
30.04.2017 10 Uhr Bad Mergentheim Eternit
14.05.2017 9 Uhr Monrepos (Monrepos) Beton
11.06.2017 10 Uhr Metzingen Eternit D.Schmidt
20.08.2017 10 Uhr Ulm Eternit D.Schmidt
10.09.2017 10 Uhr Süßen Eternit D.Schmidt
 

Landesliga Württemberg 2017

Termin Startzeit Spielort System Ergebnis Bericht
02.04.2017 9 Uhr Pfullingen Beton  
30.04.2017 9 Uhr Wernau Beton  
14.05.2017 10 Uhr Unterschneidheim Eternit  
11.06.2017 9 Uhr Hechingen Beton  
20.08.2017 10 Uhr Sindelfingen Eternit  
10.09.2017 10 Uhr Bad Urach Eternit  

 

Bericht 6. Spieltag VL 2017 in Süssen

1.MGC Süßen souveräner Württ. Meister 2017


 Was war das denn für ein Spieltag ??
 99 Schläge Differenz zwischen dem Ersten und dem Letzten. Das waren schon zwei verschiedene Welten die da auf der Süßener Anlage am letzten Spieltag der Verbandsliga aufeinander trafen. Zeichnete sich doch die Liga in dieser Saison eher durch eine gewisse Ausgeglichenheit aus, so reibt man sich ob der Ergebnisse die Augen.
 Süßen startete erwartet heimstark (119), musste aber der plötzlich wieder erstarkten Metzinger Mannschaft (113) in Runde 1 den Vortritt lassen. Die Nächstplatzierten musste man schon zu diesem Zeitpunkt mit dem Fernglas suchen. Ulm (134), Mergentheim (138), Monrepos (141) und die an diesem Tag völlig indisponierten Asperger (149). Süßen konnte über den gesamten Spieltag das Niveau halten und spielte sogar in der Schlussrunde mit 112 die beste Mannschaftsrunde des Tages. Metzingen konnte zwar nicht mehr ganz mithalten, war aber stark genug den Rest in Schach zu halten. Eigentlich waren die Voraussetzungen für einen spannenden Kampf um Platz 3 in der Gesamttabelle gegeben. Asperg 4 Punkte vor Metzingen, hatte alles in der eigenen Hand. Zu keinem Zeitpunkt des Tages hatte das Asperger Team auch nur den Hauch einer Chance Metzingen Paroli zu bieten. Den Ulmern genügte eine solide Leistung um Dritter zu werden und sich somit die verdiente Vizemeisterschaft zu sichern. Am Ende lagen jedoch 47 Schläge zwischen dem Erstplatzierten und dem Dritten, weitere 21 Schläge zum Vierten BGC Bad Mergentheim. Zum Vorletzten MGC Monrepos waren es dann nochmal 40 Schläge mehr und BIG Asperg hatte zum Schluß besagte 99 Schläge Rückstand zum Erstplatzierten und das auf Eternit !! Wow
Diese krassen Unterschiede waren für die Liga und die Saison mehr als ungewöhnlich. So krönte der 1.MGC Süßen seine Saison mit dem Meistertitel und einer tollen Tagesleistung.
 
So ist auch nicht verwunderlich, dass die beste Tagesleistung mit 89 Schlägen vom Süßener Gerd Fischer kam, die er sich allerdings mit Ralf Geissler (Metzingen) teilen musste.
Jürgen Lang (Süßen) und Ralf Geissler teilten sich die beste Tagesrunde mit 20.
 
So ging eine sehr abwechslungsreiche Saison mit vielen Einzelüberraschungen zu Ende.
 Den Teilnehmern der Aufstiegsspiele viel Erfolg und den Mannschaften die letztlich absteigen müssen alles Gute.
 DS
 


Bericht 5. Spieltag VL 2017 in Ulm

Vorentscheidung durch 1.MGC Süßen

 Nach einer mehrwöchigen Pause traf sich die Verbandsliga zum 5.Spieltag in Ulm.
Niemand wusste also ganz genau, ob die Form erhalten geblieben ist.
Wobei keiner sich ein Scheitern von Süßen im Kampf um die Meisterschaft vorstellen konnte. Mit einer 128er Startrunde unterstrichen die Mannen um Sandra Klotz ihren Anspruch auf den Titel.
Der Rest spielte in seltener Eintracht innerhalb von 9 Schlägen hinterher. Nach zwei Runden sah das doch schon differenzierter aus. Ulm zog mit einer 126 das Tempo an, Monrepos, Asperg und Metzingen dahinter, während Mergentheim mit einer 146er Runde sich selbst auf die Verliererstraße brachte. Was war mit dem Sieger des letzten Spieltages Metzingen los? Runde 3 mit einer 143 brachte die Metzinger plötzlich mit Mergentheim zusammen den letzten Platz ein. Süßen und Ulm gaben weiter die Marschrichtung vor, während die beiden Nachbarvereine Monrepos und Asperg sich um Platz 3 stritten. Am Ende hatte diesmal der MGC Monrepos mit 5 Schlägen Vorsprung die Nase vorne, der mit Wolfgang Engel (96) den Zweitbesten Tagesspieler in seinen Reihen hatte. Der Asperger Thomas Nichter stand mit 97 Schlägen allerdings dem nicht viel nach.
Befreit von jedem Druck legte Süßen am Ende mit 119 die beste Tagesrunde hin und blieb als einzige Mannschaft unter 500 Schlägen, mit dem überragenden Tagesbesten Gerd Fischer und seinen 85 Schlägen, Respekt!
Ohne Vereinsbrille muss das Asperger Nachwuchstalent Franziska Patan erwähnt werden, die nicht nur mit Gerd Fischer zusammen mit 20 die beste Tagesrunde spielte, sondern auch mit ihren 102 Schlägen ein Topergebnis unter den besten Zehn erzielte. Wir dürfen gespannt sein, wie sich dieses Juwel entwickelt.
Zum letzten Spieltag trifft sich die Liga auf der Anlage in Süßen, wo man schon mal den Sekt kaltstellen kann.
 DS
​Bilder vom Spieltag - zum Vergrößern anklicken!  

 

Bericht 4. Spieltag VL 2017 in Metzingen

Metzingen zu Hause eine Macht

In einer Hitzeschlacht deklassierte der 1.MGC Metzingen förmlich den Rest der Liga. Dass die Metzinger zu Hause eine Macht sind, war allen vorher klar. Dass es aber zu einer solchen Machtdemonstration kommen würde, war nicht zu erwarten und so gab es einen souveränen
Start – Ziel Sieg.
Die Metzinger starteten mit einer 114er Runde, der Rest in schönem Einklang dahinter: Asperg 123, Monrepos 124, Süßen 125, Ulm 126 und Mergentheim 133. Nach Runde zwei sahen sich die Asperger plötzlich am Tabellenende, Ulm nun hinter Metzingen. Von der 19er Startrunde des Ulmers Martin Deeg, ließen sich die restlichen Akteure wohl inspirieren, Süßen noch in Schlagdistanz. Mergentheim, Monrepos und Asperg schon mit Respektabstand. Runde drei brachte gleich drei Highlights: Die zweite 19 des Tages diesmal von Lokalmatador Ralf Geissler, die beste Mannschaftsrunde des Tages mit 108 von Metzingen und schließlich brachten sich die Mergentheimer Minigolfer mit 116 auf Rang drei. Es ging schon wild zu auf dem Metzinger Terrain. Nun musste schließlich die letzte Runde über die Punkteverteilung entscheiden. Das Asperger Team kam an diesem Tag einfach nicht richtig in die Gänge und der letzte Platz schien nicht mehr zu vermeiden zu sein. Zum wiederholten Mal profitierten sie jedoch a) von der Leistung ihres Nachwuchstalentes Franziska Patan und b) von der Möglichkeit durch den Einsatz derselben zwei Ergebnisse streichen zu können. Monrepos lag sieben Schläge vorne, spielte aber mit 140 die schlechteste Tagesrunde, während Franziska mit ihrer 24er Schlußrunde den Aspergern wenigstens zwei wertvolle Punkte rettete und der MGC Monrepos zum zweiten Mal in dieser Saison Letzter wurde. Bad Mergentheim konnte das Niveau nicht halten, während die Süßener mit 113 ihre beste Runde spielten und hinter Metzingen ins Ziel kamen. Die Ulmer dürften mit dem dritten Platz sicher zufrieden sein, während Mergentheim immerhin 4 Punkte ergatterte.
Überlegener Sieger aber die Mannschaft des 1.MGC Metzingen mit 27 Schlägen !! Vorsprung .
Entspannte Atmosphäre auf dem Platz!
      
                                    Die Bilder zum Vergrößern anklicken!
Aus ihren Reihen kamen auch die besten Tagesspieler, mit Ralf Geissler (85) und Dietmar Dolde (91), nur der Ulmer Martin Deeg mit 87 konnte hier mitmischen.
Nun folgt erst mal eine längere Pause, bevor es im August in Ulm weitergeht und Anfang September in Süßen endet. Mal sehen was es dann zu berichten gibt.
DS




WBV-Terminplan 2017


Beachtet bitte den Hinweis auf der ersten Seite, dass weitere Änderungen
aus triftigen Gründen auch während der Saison möglich sind.

Bitte um Beachtung:
Es gibt zwei verbindliche Nachholtermine:

   25. Mai 2017 - Christi Himmelfahrt
   15. Juni 2017 - Fronleichnam

 
Wir wünschen Euch/Ihnen weiter eine schöne, erfolgreiche und sportlich faire Saison 2017.

WBV - Terminplan 2017 - Stand: 05.04.2017



 

Vorläufiger WBV-Terminplan 2017

 
Liebe Sportfreunde,

hier findet Ihr den  aktualisierte vorläufige Terminplan für die Saison 2017, bei dem es sich weiterhin um einen unverbindlichen Entwurf handelt.
Weitere Änderungen sind noch möglich.

WBV - vorläufiger Terminplan 2017
 



Überregionale Ligen 2016

1. Bundesliga
2. Bundesliga Süd
3. Bundesliga Süd
 

Regionale Ligen (Württemberg) 2016


Verbandsliga Württemberg 2016

Termin Startzeit Spielort Wertung Erg.
17.04.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Monrepos (BIG Asperg) * Beton
22.05.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Wendlingen Eternit
05.06.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Wernau (SG Wernau-Pfullingen) * Beton
19.06.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Ulm Eternit
31.07.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Metzingen Eternit
04.09.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Urach Eternit
* = Auf- bzw. Absteiger

Landesliga Württemberg 2016

Termin Startzeit Spielort Wertung Erg.
17.04.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Sindelfingen * Eternit
22.05.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Hechingen Beton
05.06.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit SG Monrepos/Ditzingen * Beton
19.06.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Unterschneidheim Eternit
31.07.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Bad Mergentheim Eternit
04.09.2016 9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit Nachholtermin LL    
* = Auf- bzw. Absteiger

Startzeit in allen WBV-Ligen – sofern vom WBV-Präsidium nicht anders festgelegt (Ausschreibung):
9 Uhr Beton/Filz, 10 Uhr Eternit

Verbindliche Nachholtermine: 24.04.2016, 26.05.2016 (Fronleichnam), 07.08.2016, 11.09.2016

Aufstiegsspiele überregionale Ligen: 01. – 02.10.2016 (Nachholtermin:08. – 09.10.2016)

Seniorenliga Württemberg 2016
Termin Startzeit Spielort System Erg.
10.04.2016 09:00 Wernau Beton
01.05.2016 10:00 Süßen Eternit
29.05.2016 10:00 Metzingen Eternit
12.06.2016 09:00 Niederstetten Filz
         
         
Zum Ligenleiter-Verzeichnis

» WBV - Terminplan zum Download